Der Zugang zu "Wissen" wird immer einfacher. So weit, so gut/schlecht, je nach Sichtweise.

Dadurch sinken die Preise für vermitteltes Wissen. Angebot. Nachfrage, ist bekannt.

Die größte Gefahr für KursverkäuferInnen liegt allerdings im Verborgenen.

Im Konzept der "Value Ladder". Oder zusammengefasst: Biete Deinen KundInnen immer mehr Wert im Gegenzug zu immer mehr Geld. (Beginne dabei gerne mit NULL, also einem Gratis-Angebot. Loss Leader.)

Russell Brunson gibt Dir GRATIS das ganze Wissen über Sales Funnels und Online Marketing >
er muss über diesen Wissenstransfer kein Geld verdienen.

Das tut er über seine Software CLICKFUNNELS. Das ist sein Backend, das sehen nur wehr wenige in allen Ausprägungen.

Alex Becker gibt Dir GRATIS sein gesamtes Wissen über Marketing Attribution und diverse Werbeformate, YouTube, Facebook Ads ets. > er muss über diesen Wissenstransfer kein Geld verdienen.

Das tut er über seine Software HYROS.

Für diese Mechanik gibt es immer mehr Beispiele.

Egal, wie wertvoll Dein Wissen und Dein Kurs aus DEINER Perspektive sein mögen – es wird immer jemand anderen geben, der dieses Wissen GRATIS anbieten wird.

Und in einer höheren Qualität als DU, denn diese Leute sind nachweislich hyper-erfolgreich UND sie können alle "Geheimnisse" offenbaren. Die damit einhergehende Inflation des Wissens stellt für diese Personen kein Problem dar.

Für IHN oder SIE ist all DAS nur ein Einstiegsgeschenk, um InteressentInnen anzuziehen.

Bedenke diesen Aspekt, bevor Du über bezahlte Info-Produkte nachdenkst.